Meine Bücher

Bild: Monika Blanke
Bild: Monika Blanke

 

Der Klick auf das Titelbild führt zur entsprechenden Seite auf Amazon!

Abby - Mit Butch Cassidy auf dem Outlaw Trail

Utah, 1889 Wenige Tage vor ihrer arrangierten Hochzeit mit einem alten Mann verlässt die junge Abigail Clearwater zusammen mit dem Banditen Fynn ihr Elternhaus, um ein Leben in Freiheit zu beginnen. Sie entschließt sich, selbst gesetzlos zu werden. Als sie auf die später so berühmten Outlaws Butch Cassidy und Elzy Lay trifft, erlebt sie mit ihnen und Fynn viele Abenteuer, auch in der Liebe, und sie findet Freunde fürs Leben. "Ich kann tun, was ich will, ich bin frei!", wird zu Abbys Lebensmotto. Sie weiß, dass jeder für sein Glück selbst verantwortlich ist. Alle Wege stehen ihr offen und sie zögert nicht, diese zu gehen! 

Erscheint demnächst: Abby und Butch Cassidy - Totgesagte leben länger

Butch Cassidy kehrt 1910 unerkannt in die USA zurück und sucht seine einstige Weggefährtin Abby auf, die seit 16 Jahren mit ihrer Familie in San Francisco lebt. Abby erkennt durch ihn, dass sie im Verlauf ihrer Ehe alles einbüßte, was ihr einst wichtig war. Als Butch ihr vorschlägt, mit ihm neu zu beginnen, fällt ihr die Entscheidung leicht, auch wenn ein Leben an der Seite des gesuchten Outlaws Verzicht und eine ungewisse Zukunft bedeutet. Zunächst muss Abby jedoch ihrer eigenwilligen Tochter Alison alle Wege ebnen und ihr zeigen, was wahre Freiheit bedeutet. So begeben sich Mutter und Tochter auf eine abenteuerliche Reise, die sie einander näherbringen und ihr Leben für immer verändern wird. 


Das amerikanische Kind

Die achtjährige Jacqueline Bianchet überlebt als einziges Mitglied ihrer französischen Einwandererfamilie einen Überfall auf ihren Treck, der 1863 in den Westen der USA unterwegs war. Von diesem Moment an hat sie nur ein Lebensziel: Sie muss die Mörder finden und die Toten rächen. Zehn Jahre lang lebt sie in Denver in einer reichen Kaufmannsfamilie, wird von einem Cheyenne heimlich in die Gedankenwelt der Indianer eingeführt und lernt durch ihn die Bedeutung des Kreises kennen.

 

Dann macht sie sich auf, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Dabei erfährt sie, dass einen im Leben manche Dinge suchen, die man nicht erwartet hatte und die sich dann doch als gut erweisen. So kann sie sich allen Gefahren stellen.

Die amerikanische Frau - Kein ganz normales Leben

Kalifornien 1874
Jacky Hart ist mit ihrem Mann Ben und ihrem gemeinsamen Freund Jesse nach San Francisco gezogen, um dort ein Geschäft aufzubauen und ein gutes Leben zu führen. Zunächst scheint sich der amerikanische Traum zu erfüllen, doch dann tauchen plötzlich die Schatten der Vergangenheit auf, und die hochschwangere Jacky verschwindet mitten in der Nacht zusammen mit der jungen Nachbarin Sue Carlton. Ben und Jesse begeben sich auf eine scheinbar aussichtslose Suche nach den beiden Frauen, sie wissen, sie haben nur wenig Zeit, sie lebend wieder zu finden.

 

 

Die amerikanische Frau - Rückkehr nach Denver

San Francisco, 1877

Jacky Hart genießt das Leben mit ihrer Familie endlich in Ruhe und Wohlstand. Doch dann wird sie nach Denver zurückgerufen, an die Stätte ihrer Kindheit. Dort erwartet sie eine schwere Aufgabe, und die Probleme, die sich daraus ergeben, bringen sie mehrfach an ihre Grenzen. Sie muss Verluste tragen lernen und erkennt viel zu spät die Gefahr, die ihr eigenes Leben bedroht. 

 


Wer frei ist, braucht keine Flügel

Amerika im Jahre 1876: Die sechzehnjährige Janet flieht wegen der Misshandlungen durch ihren Bruder von der elterlichen Farm in Oregon. Dabei gerät sie in die Fänge von zwei Herumtreibern, bei denen es ihr zunächst auch nicht besser ergeht. Mit der Zeit lernt sie aber, wie man im Wilden Westen als Frau überlebt und sich behauptet. Sie erkämpft sich nach und nach ihren Platz und wird wegen ihrer Schieß- und Spielfertigkeiten zu einer Legende. Jedoch findet sie weder wirkliches Glück noch Liebe und wird von immer neuen Schicksalsschlägen heimgesucht. So dauert es Jahre und viele Meilen zu Pferde, zahlreiche Schießereien und Verletzungen, bis Janet am Ende erkennt, dass die wahre Freiheit und somit auch das Glück in ihr selbst liegen ...

Nur ein Silberstreifen am Horizont

North Carolina im Jahre 1878. Die wohlbehütete, sechzehnjährige Cathy sehnt sich nach Freiheit, sie träumt von Pionieren und Abenteuern im Westen. 
Doch allzu bald erfüllt sich ihr Traum auf schreckliche Weise.

Cathys Geschichte ist die Geschichte einer mutigen Frau, die sich zusammen mit ihrer Freundin Emily gegen eine raue Männerwelt behaupten muss. Getrieben von Rachegefühlen und dem Wunsch, ihre Familie zu schützen, geht sie über alle Grenzen und fürchtet auch den Tod nicht.

 

 



Download
Wer frei ist, braucht keine Flügel - Leseprobe
Flügel Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 412.3 KB
Download
Nur ein Silberstreifen am Horizont - Leseprobe
Silberstreif Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 756.2 KB
Download
Das amerikanische Kind - Leseprobe
Das amerikanische Kind - Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.5 KB

Download
Die amerikanische Frau - Kein ganz normales Leben Leseprobe
Die amerikanische Frau - Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.2 KB
Download
Die amerikanische Frau - Rückkehr nach Denver Leseprobe
Rückkehr nach Denver - Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.9 KB
Download
Abby - Mit Butch Cassidy auf dem Outlaw Trail - Leseprobe
Abby - Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.4 KB